• Festakt zur Preisverleihung auf Zeche Carl

    Festakt zur Preisverleihung auf Zeche Carl

  • Festakt zur Preisverleihung auf Zeche Carl

    Festakt zur Preisverleihung auf Zeche Carl

  • Weltort Lennep:

    Weltort Lennep:

    Der Sorgen- Schredder

  • Literatur. Iss Käse!

    Literatur. Iss Käse!

  • Weltort Lennep:

    Weltort Lennep:

    Geflüchtete geben ihrer Autobiographie Titel

  • Weltort Lennep:

    Weltort Lennep:

    Geflüchtete geben ihrer Autobiographie Titel

  • Der Lotsenpunkt Lennep

    Der Lotsenpunkt Lennep

  • Nachfeier der Preisverleihung im Lotsenpunkt

    Nachfeier der Preisverleihung im Lotsenpunkt

    Mit Weihbischof Dominik Schwaderlapp

Mitten in der Lenneper Altstadt, in direkter Nähe von Klosterkirche und Rotationstheater, finden Sie den Lotsenpunkt: Ein Ort der Begegnung, des Austauschs und der Hilfestellung; getragen von der Katholischen Pfarrei St. Bonaventura u. Hl. Kreuz.

Hier engagieren sich Menschen ehrenamtlich, um beim Ausfüllen von Formularen zu helfen oder den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen zu finden. Fachkompetente Mitarbeiterinnen der Caritas beraten Sie in komplexeren Fragestellungen. Kostenfrei natürlich.

Der Lenneper Lotsenpunkt ist aber noch mehr als das: Er ist Ideenschmiede, Treffpunkt und Kulturstätte. Zahlreiche Gruppen treffen sich hier, um gemeinsam etwas zu tun. Spannende Workshops, unterhaltsame Lesungen, inspirierende Vorträge, musikalische Abende und bald auch Talk-Show-Abende mit interessanten Gästen – all das findet hier statt.

Mit unserem motorisierten Dreirad, einer Piaggio Ape sind wir auf Stadtfesten präsent und kommen mit den Menschen ins Gespräch. Unser interkulturelles Kunstprojekt „Weltort Lennep“ hat 2018 den Förderpreis Lotsenpunkte und 2019 den Katholischen Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus der Deutschen Bischofskonferenz gewonnen.

Wir können auch einfach nur zuhören, wenn Sie sich etwas von der Seele reden wollen. Oder wenn Sie von einer Idee für ein kleines Projekt oder eine neue Gruppe erzählen mögen.
Oder Sie kommen schlicht auf eine Tasse Kaffee herein. Und gucken mal.

Herzlich willkommen!

Bei den Lotsenpunkten im Erzbistum Köln finden Menschen in Not ein offenes Ohr und konkrete Hilfen für ihre Fragen und Sorgen. Lotsenpunkte bieten eine erste Kontaktmöglichkeit. Sie arbeiten eng mit den sozialen Fachdiensten der Region zusammen. Träger sind die örtliche katholische Pfarrgemeinde und der Caritas- oder Fachverband.

Der Lotsenpunkt Lennep wurde 2014 als gemeinsames Projekt der Pfarrgemeinde St. Bonaventura u. Hl. Kreuz und des Caritasverbandes Remscheid ins Leben gerufen. Heute ist die Gemeinde alleiniger Träger des Projekts und kooperiert weiterhin eng mit der Caritas.

Der Ursprung der Idee: Die Sorge für die Armen gehört zu den Grundpfeilern einer Kirchengemeinde. Die Entwicklung zu immer größeren Gemeindestrukturen führt vielerorts zu Verunsicherung. Wer ist überhaupt noch ansprechbar? Wer hat Zeit für mich und mein Anliegen? Die bewährten Caritasgruppen und Besuchsdienste brechen vielerorts weg, so dass sich haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Frage stellen, wie die Kirche sich in einer guten Weise für die Armen engagieren und nah bei den Menschen sein kann und wie diakonische Arbeit im Seelsorgebereich gestaltet werden soll.

Aus diesen Überlegungen wurde das Projekt Lotsenpunkte konzipiert. Es folgte der Vision, dass es mittelfristig in möglichst allen Seelsorgebereichen des Erzbistums Köln einladende offene Anlaufstellen gibt, wo Menschen in Not „erste Hilfe“ und Begleitung für die Bewältigung unterschiedlichster Lebensfragen und Notlagen erhalten. Zudem sollen Lotsenpunkte gute Engagement-Orte sein, wo sich Menschen für andere engagieren und ihre Fähigkeiten unter guten Rahmenbedingungen einbringen können.

Heute arbeiten an fast 50 Standorten im Erzbistum Köln über 350 ehrenamtlich engagierte Menschen!

So finden Sie uns!

 

" Dass uns Menschen ein schwarzes Loch

Hoffnung macht,

ist jetzt aber auch wieder typisch."

 

- Jörg Degenkolb-Degerli

 

Festakt zur Preisverleihung auf Zeche Carl

20190704Preis_gegen_Rassismus-8977_kl (c) © Deutsche Bischofskonferenz/Jörn Neumann

Hurra! Gestern, am 4. Juli 2019 ist unserem Projekt GLOBAL VILLAGE: WELTORT LENNEP in Essen der Katholische Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus verliehen worden. Der Vorsitzende der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Stefan Heße (Hamburg), überreichte uns den mit 4.000 Euro dotierten ersten Preis; die Festrede hielt Ministerpräsident Armin Laschet. Zum Festakt in der Zeche Carl sind wir mit einer Gruppe von Projektbeteiligten angereist. Mehr auf katholischer-preis-gegen-fremdenfeindlichkeit-und-rassismus

WeltortBegegnung

Begegnung & Kultur

 

World-Café

interkulturelle Runde

 

Junge Alte

kreative Senioren

 

Menschencafé

offener inklusiver Treff

 

Talk-Shows

Aktuelle Themen und Gäste

 

LPStühle (c) Lotsenpunkt Lennep

Talente & Ideen

 

Du hast eine Idee?

 

Du hast ein Talent?

 

Du hast Lust dich zu engagieren?

 

 

Wir haben den Raum dafür!

Wir helfen bei der Umsetzung!

 

Aktuelle Termine im Überblick

 

Laufende Angebote

Veranstaltungen